Kontakt
GSS Elektro Schulte-Sutrum GmbH
Wallgraben 18
48356 Nordwalde (Kreis Steinfurt)
Homepage:http://www.gss-elektro.de/
Telefon:02573/9343-0
Fax:02573/9343-93

MY POWER CONNECTION AUF DER LIGHT+BUILDING
MENNEKES präsentiert wegweisende Lösungen für die Zukunft

Innovation auf 690 m² – MENNEKES präsentiert auf der Light+Building in Frankfurt seine leistungsstarken Lösungen für die Bereiche Industriesteckvorrichtungen und Elektromobilität.

Gemäß des Mottos „My Power Connection: Innovative. Smart. Reliable.“ stellt das Familienunternehmen aus dem Sauerland in Halle 12.1, Stand B90/91 seine Produktneuheiten vor. Von der intelligenten eMobility Abrechnungsdienstleistung bis zur neuesten Generation der Industriesteckvorrichtungen präsentiert MENNEKES den Besuchern auf dem größten Messeauftritt der Firmengeschichte, welch umfassende und maßgeschneiderte Lösungen für jede Zielgruppe bereitstehen.

AKTUELLE MELDUNG

Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Coronavirus in Europa hat sich die Messe Frankfurt nach intensiven Beratungen für die Verschiebung der Light + Building entschieden. Die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik findet vom 27. September bis 02. Oktober 2020 in Frankfurt am Main statt. Weitere Informationen finden Sie hier: https://light-building.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html

2020 - die nächste Etappe für die Elektromobilität

Die Aussichten für die Elektromobilität sind insgesamt sehr gut. MENNEKES hat einige interessante neue Lösungen entwickelt und stellt sie auf der Light+Building vor.

Die neue eichrechtkonforme Ladesäule AMEDIO und die neue Wallbox AMTRON® Professional+ bieten die fortschrittlichsten Standards der Elektromobilität und empfehlen sich für den Aufbau einer zukunftssicheren Ladeinfrastruktur.

Elektromobilität von MENNEKES

Die neue eichrechtkonforme Ladesäule AMEDIO Professional+
Bildquelle: MENNEKES

Hohe Sicherheitsanforderungen, ein übersichtliches Systemmonitoring und ein modernes dynamisches Lastmanagement charakterisieren die beiden neuen Ladelösungen. Das in beiden Produkten integrierte Modem ermöglicht den Betrieb mit professionellen Software-Backends, wie z.B. der chargecloud. Ein solches System nutzt der Betreiber, um die Säule zu überwachen, zu steuern und die geladene Energie schließlich auch abzurechnen. Der Betreiber kann bei MENNEKES frei entscheiden, ob er selbst die Abrechnungsvorgänge durchführt oder diese Aufgabe an MENNEKES abgibt.

Als Lösungsanbieter bietet der eMobility Pionier mit MENNEKES ativo eine solche Abrechnungsdienstleistung an und vertreibt diese über den bewährten dreistufigen Vertriebsweg. So wird das Thema eMobility zum Geschäftsmodell für Unternehmen, Hotels, Restaurants, Parkraumbewirtschafter und Vermieter. Auf der Light+Building können sich Besucher über die ativo Abrechnungsdienstleistung informieren – sowohl aus dem Blickwinkel des Betreibers als auch aus dem Blickwinkel des Ladekunden. Mit großen europäischen Fahrstromanbietern, wie Maingau, EnBw, Plugsurfing und Newmotion hat MENNEKES bereits Vereinbarungen getroffen um den Zugang zu den Ladepunkten so einfach wie möglich zu gestalten und abzurechnen. Die Fahrer finden die MENNEKES Ladepunkte in den Apps von oben genannten Anbietern.

Auch für das Laden zu Hause hat MENNEKES mit der AMTRON® compact Wallbox eine weitere neue Lösung entwickelt. Sie verbindet eine kompakte Variation des hochwertigen AMTRON®-Designs mit einem Funktions-Fokus, der Zukunftssicherheit durch Fahrzeugkompatibilität ebenso bietet wie bis zu 11kW Ladeleistung (dreiphasig), die für Privatanwendungen ideal ist. Die Wallbox ist somit die zukunftssichere Lösung „Made in Germany“ für die Garage im Einfamilienhaus oder die Tiefgarage der Stadtwohnung.

MENNEKES beweist sowohl mit diesen neuen Lösungen, als auch mit dem bewährten Programm, dass das Leistungsspektrum wieder erweitert wurde und dazu beiträgt die Mobilitätswende weiter voran zu treiben.

Elektromobilität von MENNEKES

Bildquelle: MENNEKES - Die neue eichrechtkonforme Ladesäule AMEDIO Professional+

Neue Steckergeneration: Die PowerTOP® Xtra Familie wächst weiter

Erstmals vorgestellt wird auf der Light+Building die Erweiterung der PowerTOP® Xtra Familie. In den Stromstärken 63 A und 125 A sind die PowerTOP® Xtra Stecker und Kupplungen seit vielen Jahren im Markt. 2019 wurde PowerTOP® Xtra um die Varianten für 16 A und 32 A ergänzt. Passend zur Light+Building 2020 wächst die PowerTOP® Xtra Familie jetzt weiter. Neben 3-poligen Geräten in 16 A und 5-poligen Steckern und Kupplungen in 16 A und 32 A in allen Spannungsfeldern umfasst die Produktfamilie ab März auch die Variante PowerTOP® Xtra R. Mit vernickelten Kontakten und hochwärmebeständigen Kontaktträgern wurde PowerTOP® Xtra R speziell für besonders anspruchsvolle Einsatzgebiete entwickelt. Alle neuen Geräte erfüllen die Schutzklasse IP 54 und sind so nicht nur gegen Spritzwasser, sondern auch besonders gut gegen Staub geschützt. Mit den neuen Produktvarianten geht MENNEKES einen großen Schritt weiter in Richtung Komplettierung der PowerTOP® Xtra Familie: Sie wird zur ganzheitlichen Produktfamilie für jedes Anwendungsgebiet.

Steckdosenkombinationen: Für jede Fragestellung die richtige Lösung

Auch das Thema Steckdosenkombinationen steht beim Messeauftritt im Fokus. Ob für Decke, Wand oder Boden – MENNEKES bietet für jeden Anwendungsfall eine passende Steckdosenkombination. Das vielfältige Produktprogramm reicht dabei von wandmontierten Steckdosenkombinationen über abhängbare Varianten bis hin zu freistehenden Kombinationen und mobilen Verteilern. Auch Lösungen für die Datenübertragung und die EEG-Drittmengenabgrenzung werden auf der Light+Building vorgestellt. Und auch seine Vision der Zukunft präsentiert MENNEKES auf dem Stand: eine exklusive Studie, wie die Welt smarter Industriesteckvorrichtungen aussehen könnte, die über GPS lokalisierbare mobile Verteiler oder IoT-Wandsteckdosen umfasst.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG